Kategorie-Archiv: Gartenkräuter

Von Fingernägeln und Therophyten

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cardamine_hirsuta_eF.jpg photographed by Fornax in 1988, Unterfranken, Germany
Behaartes Schaumkraut

Woran erkennt man, das die Gartensaison begonnen hat? Richtig, an den schmutzigen Fingernägeln der Gärtnerin. Ich habe sie geschrubbt und geschrubbt, aber ein kleiner schwarzer Rest bleibt immer. Bis zum Herbst, dann werden die Fingernägel wieder blitzsauber.

Heute war der erste trockene Tag (die versprochene Sonne ließ sich leider nicht blicken) mit angenehmen Temperaturen und es ging in den Garten. Und weil man am Sonntag die Nachbarn nicht mit lauten Geräten nerven muss ( ich glaube, dass ist sogar verboten), bin ich ganz leise zu Werk gegangen und habe den Garten von unerwünschtem Begleitkraut befreit. Das unerwünschte Kraut, wenig liebevoll auch Unkraut genannt, ist ein Therophyt, eine laut Wikipedia „krautige Pflanzenart von kurzer Lebensdauer, die eine ungünstige Jahreszeit (Winter oder Trockenzeit) als Samen im Boden überdauert“ mit Namen Cardamine hirsuta oder behaartes Schaumkraut. Geerbt habe ich das Kraut von meinen Vorgängern, es hatte sich immens ausgebreitet. Jetzt schon im Februar blüht es und einige Exemplare zeigten schon Samenstände. Und wenn man nicht früh genug mit der Ausrottung beginnt, wird man im Sommer seines Lebens nicht mehr froh. Carmine hirsuta wird auch Springkraut genannt, zu Recht, denn die Samen springen bei Berührung überall hin und entwickeln sich in rasender Eile zu neuen Pflanzen.
Ansonsten ist das Kraut harmlos, man kann es offenbar auch im Salat essen, was ich mal probieren sollte.

Frühling liegt in der Luft

Schneegloeckchen
Die ersten Schneeglöckchen
Pünktlich zum meteorologischen Beginn des Frühjahrs haben sich die Schneeglöckchen eingestellt – und die Sonne, die wir solange vermissen mussten. So kann es weiter gehen. Die Geschäfte haben Gartengeräte, Samen und Stauden im Angebot. Ja, der Frühling liegt in der Luft.

Der Rosmarin hat den Winter gut überstanden, er wurde abgedeckt und zeigt jetzt ganz schüchtern erste Blütenansätze. Und einen zweiten werde ich noch diese Woche auspflanzen, falls der doch einmal nicht den Winter übersteht.

Die erste Rose blüht

dunkelrote Rose
Dieses Jahr war sie die erste
Wie sie heisst? Ich weiss es nicht. Sie war schon vor mir da. Ich habe sie nur umgesetzt. Sie stand ursprünglich an einem eher schattigen Platz hinter dem Haus, blühte unverdrossen und litt ab August unter Mehltau.

Jetzt steht sie sonnig vor dem Haus, und der Mehltau gehört der Vergangenheit an. Die erste Blüte ist sehr dunkelrot, samtartig. Die zweite Blüte fällt heller aus.

Die Rose wird nicht sehr hoch, nur ca. 50 cm und das in einem Lehm-/Tongemisch, in dem die meisten Rosen Höchstmaße erreichen. Der Duft ist schwach, aber vorhanden. Vielleicht hat ja jemand eine Ahnung, um welche Rose es sich handeln könnte. Ich schätze ihr Alter auf etwa 30 bis 40 Jahre.

Clematis
Clematis
Ebenfalls in Blüte steht die Clematis, die ich letztes Jahr gesetzt habe, damit sie in die Kletterrose Laguna hineinwächst. Laguna ist aber noch nicht soweit, sie hat zwar viele Knospen, sie sich aber wohl erst frühestens in vierzehn Tagen öffnen.

Der Winter war lang und vergleichsweise hart, trotzdem hat es bei den Rosen keine Ausfälle gegeben. Nur mein Rosmarinstrauch sieht sehr mitgenommen aus. Ich hoffe, er erholt sich wieder. Er hat geblüht, aber er treibt keine frischen Triebe.

Ostersonntag

Löwenzahn/Bettseiher/Pis-en-lit
Löwenzahn/Bettseiher/Pis-en-lit

HotShots GartenKüche

Kartoffeln salzen, mit Schale kochen

1 große Kartoffel beiseite legen

den Rest in Scheiben schneiden und mit der Hälfte des Specks knusprig anbraten.

Für die Soße:

Eier kleinschneiden
3 EL Balsamico und 1 EL Apfelessig über die Eier gießen und
mit einem EL Olivenöl vermengen
mit Pfeffer und Salz abschmecken
evt. mit feingewiegten frischen Knoblauchsprossen
abrunden
1 Kartoffel hineindrücken
den Rest vom Speck fein würfeln und auslassen

3 EL Olivenöl dazugeben
den Salat unter die Soße heben und gut vermengen
dann den ausgelassenen, heissen Speck
mit dem Olivenöl über den Salat geben und gut vermengen.

Die gerösteten Kartoffeln
mit dem Salat auf Tellern anrichten.

Dazu passt ein trockener Riesling oder ein Pils.

Ein strahlender Tag

Kalt, aber langsam gewinnt die Sonne mehr Kraft. Der Garten liegt immer noch unter einer dünnen Schneedecke. Ab heute nacht soll es wärmer werden, mit Schneefällen, die dann von Regen abgelöst werden. Hoffentlich hat der Rosmarin diese Frostperiode überstanden. Ich habe ihn gut abgedeckt, aber er ist nun mal nur bedingt winterhart.