ADR Rosen

ADR ist ein Kürzel für das Prüfsiegel der Allgemeinen Deutschen Roseneuheitenprüfung. Diese Prüfung garantiert, dass die neue Rose robust und gesund ist, denn nur Sorten, die ihre Widerstandsfähigkeit an elf Standorten in Deutschland über drei bis vier Jahre lang ohne Einsatz von Pflanzenschutzmitteln bewiesen haben, bekommen die begehrte Auszeichnung. Seit 1950, dem Beginn dieser Qualitätsprüfung, sind schon über 1500 Sorten mit dem Gütesiegel versehen.
Die Prüfgärten sind über ganz Deutschland verteilt, d.h. die Prüflinge müssen sich in den unterschiedlichesten Boden-, Witterungs- und Klimagebieten bewähren. Dabei werden sie z.T. auch wöchentlich von mehreren Fachleuten bewertet. Die wichtigsten Kriterien sind Widerstandsfähigkeit gegen Blattkrankheiten, aber auch Knospen- und Blütenform, Blühdauer und Reichblütigkeit und die Blütenfarbe. Eine untergeordnete Rolle spielen Faktoren wie Duft, Winterhärte, Selbstreinigung, Wüchsigkeit. Nur wenige der geprüften Sorten erhalten das ADR Siegel. Die Anerkennung gilt 10 Jahre, dann muss sie neu beantragt werden. Eine Liste der ADR Sorten gibt es zum kostenlosen Download hier.

– Aktualisiert am 12.11.2015 um 15:06

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

in meinem Garten

Was im Herbst zu tun ist:
Rosenpflege im Herbst