Sie blüht

Seerose
Seerose

Also, ich habe einen Miniteich. Eigentlich wurde der als Betonkübel geboren und als er ausgedient hatte, wusste ich nicht so recht wohin damit. Zumal noch ein zweiter, identischer existiert, falls ich mal wieder Beton oder vergleichbares anrühren muss.
Ich habe also im Garten an einem eher schattigen Plätzchen ein Loch gegraben und den Kübel dorthin versenkt, Wasser eingefüllt und ruhen gelassen. Meine beiden Katzen waren begeistert, von einer eigenen Katzentränke hatten sie schon immer geträumt. Im nächsten Jahr habe ich dem Kübel eine (einzige) Seerose spendiert, die auch brav Blätter machte und jeden Winter völlig ungeschützt überstand.
Das ist jetzt drei Jahre her. Und dieses Jahr blüht sie, mehr noch, es gibt noch eine zweite Knospe.
Ich denke, nächstes Jahr werde ich dem Miniteich mal ein Minipumpensystem (solarbetrieben) spendieren. Falls die Katzen das mögen.

6 Gedanken zu „Sie blüht“

  1. Was hast du vor mit der Minipumpe? Die Seerose mag zumindest kein stark bewegtes Wasser. Eigentlich gar kein beweges Wasser, hat man mir gesagt. Ich habe dennoch eine Miniteichrose in unseren flachen Teich gesetzt, dessen Wasser nur wenig vom Bachlauf bewegt wird. Eine Knospe/Blüte hatte sie dann, mehr ist leider nicht zu sehen.
    Lieben Gruß
    Elke (hab dich via Rosie entdeckt).

  2. Hallo Elke,
    ja, ich hatte mir so ein solarbetriebenes System vorgestellt, das nur bei Sonnenschein ein bisschen Bewegung in den Teich bringt. So eine Art Minispringbrunnen.

    Aber nach Deinem Rat werde ich es wohl lassen, denn zur Zeit entwickelt sich eine dritte Blüte und ich möchte die Blühwilligkeit der Seerose nicht gefährden.

    Aber ich habe ja noch einen solchen Betonkübel, den ich an einer anderen Stelle eingraben könnte.

  3. Auch bei uns blüht(e) die Seerose das erste Mal, im vergangenen Jahr wurde sie in einen alten Zinkkübel gepflanzt, übrigens auch ganz ohne Pumpe oder ähnlichem. Das Wasser ist super klar durch die verschiedenen Wasserpflanzen.

    Grüße.

    p.s. würde mich freuen, wenn Du öfters auch mal den Hinterhofgartenblog liest und ihn evtl. sogar in die Blogroll aufnimmst 😉

  4. Ich liebe einfach meinen Garten. Der kleine Teich mit den blühenden Seerosen ist dieses Jahr zum ersten Mal so wie ich es mir beim Umbau vorgestellt hatte. Zudem hab ich jetzt ein neues Planschbecken, dass vor allem meine kleine Tochter Spitze findet. Da macht einem die Hitze auch nur noch halb so viel aus….

  5. Langweile mich grad in der Maßnahme und lese deine interessanten Rosengeschichten.Meine Gallicarose marschiert grad auf das Nachbarfeld ab,wo sie gestern mit dem Roggen zum Teil abgemäht wurde, glaube, ihr gefällt es nicht bei mir. Alle anderen Rosen werd ich jetzt noch mal düngen und hoffe dann auf eine zweite Blüte.Brauche noch Tipps für ein neues Rosenbeet, müssen aber möglichst gelbe, niedrige ,reichblühende, unempfindliche Rosen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.