Schlagwort-Archive: Louise Odier

Oh, dieses Wetter

Normalerweise steht hier um diese Jahreszeit ein Beitrag über die Rose, die die erste Blüte zeigt. Aber dieses Jahr? Auf weiter Linie Fehlanzeige. Manche Rosen haben durchaus Knospen, einige allerdings noch nicht einmal Knospenansätze. Dazu gehört auch die Louise Odier, die sonst immer eine der ersten war. Es war einfach den ganzen April und Mai über zu kalt und zu regnerisch. Auch die Rosenkäfer, die sonst immer mit den ersten Rosenblüten ihre Flugzeit beginnen, haben sich noch nicht sehen lassen.

Auch die Pfingstrosen, die sonst pünktlich zu Pfingsten starten, zeigen nur kleine Knospen, sogar die frühblühende Pink Hawaian wird wohl erst nach Pfingsten im Juni ihre Blütezeit beginnen.
Wer hätte das gedacht, nachdem uns der Frühling letztes Jahr mit traumhaftem Wetter verwöhnt hatte.

Erste

Louise Odier
historische Rose Louise Odier
Rose de Resht
Rose de Resht
Diesmal gibt es zwei erste Rosenblüten: Louise Odier und Rose de Resht. Eigentlich ist das keine Überraschung, beide stehen auf der sonnigen Terrasse im Kübel. Rose de Resht steht dazu noch an der warmen Hauswand, Louise Odier hingegen steht weniger geschützt am luftigen Zaun. Beide gehören zu der Gruppe „historische oder Alte Rosen„, beide duften sehr stark, beide fühlen sich auch im Kübel sehr wohl, vorausgesetzt der Kübel ist hoch genug, um ihren langen Wurzeln Raum zu bieten. Trotz aller Gemeinsamkeiten gehören sie aber zu verschiedenen Sorten. Bei der Rose de Resht handelt es sich um eine öfterblühende Portland Rose, eine Seltenheit unter den Alten Rosen. Louise Odier gehört zu den Bourbon Rosen, hat aber nur eine eher schwache Nachblüte.

Erste

Louise Odier
historische Rose Louise Odier

Dieses Jahr war „Louise Odier“ die Erste, die den Beginn der Rosenblüte anzeigt. Trotz schlechtem Wetter, es war kalt in den letzten Tagen, es hat vom Himmel geschüttet, als ob der Wassermangel des letzten Jahres ausgeglichen werden müsste. Ach ja, und Minusgrade hatten wir auch. Die Eisheiligen sind noch nicht vorbei, trotzdem die erste Blüte ist voll aufgeblüht. Und sie duftet – dieser unvergleichliche Duft, den nur alte Rosen haben.
Allerdings hat das nasse, kalte Wetter Spuren hinterlassen. Die Blätter der „Louise Odier“ zeigen jetzt schon die ersten Anzeichen von Sternrußtau.