Der Garten im Juni

Minnehaha
Minnehaha
Schon lange nichts mehr geschrieben, mir hat einfach die Zeit gefehlt. Dabei war so viel zu tun im Garten.

Die Rosen blühen alle, auch die spätblühende Minnehaha, die meinen Rosenbogen in ein Blütenmeer verwandelt.

Warum mickert Schneewittchen? Ich werde sie im Herbst mal umsetzen, sie ist noch von meinen Vorgängern gepflanzt worden, und ich vermute, sie steht auf einer Stelle, an der schon vorher Rosen standen (Nachbaukrankheit?). Auffallend ist, dass alle späteren Pflanzungen von Rosen nicht so recht gedeihen, nur die alten, die offenbar Anfang der 50er Jahre gesetzt wurden, haben sich prächtig entwickelt.

Es ist viel zu trocken. Die Regentonne ist leer und es gibt nicht einmal ein Gewitter zwischendurch. Soviel Wasser, wie die Pflanzen eigentlich brauchen, kann man gar nicht giessen. Aber etwas Gutes hat die Trockenheit: Die Schnecken sind dieses Jahr sehr zurückhaltend. Der Nachbar wurde schon leichtsinnig und baute Möhren an, aber über Nacht – ratzfatz alles weg. Sie sind schon noch da, aber sie halten sich klein.

@longstocking: Wie mache ich das mit den Tomaten: Ganz einfach, sie stehen bei mir vor dem Haus, direkt an der Hauswand in großen Töpfen mit Untersetzern (15 Stück sind es dieses Jahr, ist aber noch Platz für mehr). Dadurch bekommen sie wenig bis gar keinen Regen ab und ich habe – ungelogen – noch nie Braunfäule gehabt. Vielleicht habe ich nur Glück, aber ich denke, dass Regen die Ausbreitung der Braunfäule begünstigt und dadurch meine Tomaten in ihren Töpfen sicher sind. Natürlich tragen die Stöcke nicht so viel, aber die Ernte reicht locker für ein bis zwei Monate.

2 Gedanken zu „Der Garten im Juni“

  1. Verfasst am 28.06.2003 08:04:03 Uhr von reff
    Hallo, eigentlich schade …das du so wenig über einen garten schhreibst …würde mich eigentlich interesieren …da ich auch so ein hobbygärtner bin …habe gemüse angebaut,blumen,spalieräpfelbäume usw in meinem garten …so ich hoffe dann mal das ich was aus deinem garten lesen kann …cu reff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.