Wurzelausläufer?

Heute haben wir 11 Grad, ein frühlingshafter Tag.
Ob mein Rosenableger wohl anwächst? Ich habe im Herbst von meiner Rosa Gallica Versicolor (die aber ausserordentlich monocolor blüht) einen Wurzelausläufer abgetrennt, der völlig anders als die Mutterpflanze aussah. Er schob Triebe, die über 2 m hoch wurden, ausserdem hatte er große Einzeldornen, nicht viele dichte, kleine wie die Gallica-Rose. Bin mal gespannt, was (und ob überhaupt) dabei herauskommt.
Allen ein Frohes Fest.

Anmerkung: Wie sich herausgestellt hat, ist die Unterlage hochgekommen. Die Gallica ist also auf der schottischen Zaunrose, auch unter den Namen Rosa rubiginosa oder Wein-Rose, veredelt. Und die wächst jetzt auf dem zweiten Grundstück.

Das Gartentagebuch

Climbing Gloria DeiNun habe ich endlich ein Thema für dieses Weblog gefunden. Ich werde eine Art Gartentagebuch führen, wo ich versuchen werde, alle wesentlichen und unwesentlichen Ereignisse rund um den Garten festzuhalten.

Heute ist ein frostfreier Tag (nach einer Periode von ca. einer Woche Dauerfrost). Eine gute Gelegenheit, mal in den Garten zu gehen und abgefallene Rosenblätter einzusammeln und in die grüne Tonne zu geben.
Signature und Climbing Gloria Dei haben noch immer grüne Blätter, die fest sitzen und sehen aus, als könnten sie jeden Tag austreiben.
Der Boden ist offen und weich und klebt furchtbar an den Schuhen.

Herbst

HerbstlaubSchon wieder ein frühlingshafter Tag, aber es zieht sich zu. Im Garten Ordnung gemacht. Auf dem Markt gewesen und all die Adventsgestecke gesehen. Komisch, mir ist eher nach Sangria als nach Glühwein.
Die Rosen verlieren jetzt alle ihre Blätter. Nachts wird es schon kalt, aber Frost haben wir noch nicht gehabt. Aber es ist ja auch noch nicht Winter.

Kraniche

Der Flug der Kraniche
Der Flug der Kraniche
Vorgestern ist wieder eine Gruppe Kraniche über uns hinweggezogen. Um 10 Uhr abends mit lautem Geschrei. Sie rasten offenbar ein paar Tage auf ihrem Weg nach Süden an den Lothringer Weihern und fliegen direkt über uns hinweg.
Einen Tag später kamen die nächsten Gruppen. Diesmal um 11 Uhr nachts, wieder mit lautem Geschrei. Ich denke, die verständigen sich so in der Dunkelheit.
Wochenende, wie schön, aber leider muss ich sonntags arbeiten. Naja, nicht so schlimm.

in meinem Garten

Was im Herbst zu tun ist:
Rosenpflege im Herbst